Schokoladeneis

tr>

200 ml Sahne
1 Miniprise Salz
1/2 Vanilleschote aufschneiden und auskratzen, zusammen mit der Sahne bis kurz vor den Siedepunkt erhitzen und etwas ziehen lassen. Die Vanilleschote entfernen.
60 g Zucker
Zwei Eier (M) und 1 Eigelb in einer Metallschüssel auf kochendem Wasserbad zu einer warmen cremigen Masse rühren.

Die heiße Vanillemilch langsam unter die Eiercreme rühren und unter konstantem Rühren auf dem Wasserbad auf 75 Grad langsam erhitzen, bis der Zucker komplett gelöst ist und die Konsistenz zunimmt (zur Rose ausziehen).

80 g hochwertiges Schokoladenpulver (z.B. Caotina Noir), alternativ 30 g Kakao, 20 g Vollmilchschokolade und 30 g Zucker in die heiße Masse rühren, dann mit Hilfe einer Eismaschine zu einem cremigen Eis rühren. Vor dem Servieren noch 1 Stunde frieren lassen.

Alternative ohne Eismaschine: die Schüssel mit der Eiermasse auf Eiswasser unter gelegentlichem Rühren erkalten lassen. Die kühlschrankkalte Eismasse in das Eisfach stellen und nach 2 h zum ersten Mal mit dem Handmixer kräftig durchrühren, damit die Eiskristalle zerschlagen werden. Nach jeweils einer Stunde wiederholen, bis die Eismasse zäh geworden ist. Nach weiteren zwei Stunden im Eisfach ist das Vanillecremeeis servierbereit. Wenn das Eis länger gefroren war, etwa 2 h im Kühlschrank mit einem Handtuch umwickelt auftauen.