Schlagwort-Archiv: Huhn

Tom Kha Gai

Tom Kha Gai ist eine Suppe der thailändischen Suppe mit den essentiellen Zutaten Kokosmilch, Hühnerfleisch und Galgant.

200 ml Kokosmilch
200 ml Hühnerbrühe
3 Kaffir-Limettenblätter
3 Stengel Zitronengrass nur der untere weiße Anteil
1 rote Chilischote
1 EL Fischsauce
5 dünne Scheiben Galgant zusammen erhitzen und 10 min köcheln lassen.
200 g Champignons oder thailändische Strohpilze hinzufügen. 5 min köcheln lassen.
200 g gewürfeltes Hühnerbrustfilet hinzufügen und 5 min köcheln lassen.
200 ml Kokosmilch
1 TL Zucker hinzufügen.
1 Frühlingszwiebel in dünnen Scheiben geschnitten.
1 EL gehackter frischer Koriander
Saft einer Limette zum Würzen in die Suppe geben. Ggf. mit Zucker, Fischsauce oder Salz abschmecken. Tom Kha Gai mit Frühlingszwiebel, frischem Koriander und roter Chili garnieren.

Brathähnchen mit Kumquats und Fenchel

1 Hähnchen in etwa 6-8 Stücke zerteilen und in einen großen Gefrierbeutel geben.
100 ml Anisschnaps (z.B. Ouzo oder Raki)
Saft einer halben Orange
Saft einer halben Zitrone
2 EL Senf
1 EL Zucker
2 EL Zucker zu einer Marinade rühren und zu den Hähnchenteilen geben.
125 g Kumquats
(alternativ Bio-Clementinen)
in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, entkernen und zu den Hähnchenteilen geben und den Gefrierbeutel verschließen. Mindestens 2 h marinieren lassen, den Gefrierbeutel regelmäßig umdrehen.
500 g Fenchelknollen putzen, in sehr dünne Streifen schneiden.
2 Möhren in Scheiben schneiden.
2 Zwiebeln achteln und das Gemüse in einen großen Bräter geben.
40 ml Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Hähnchenteile anbraten und auf das Gemüse im Bräter legen. Mit der Marinade wird der Bratensatz gelöst und anschließend in den Bräter gegossen.
100 ml Wasser zugießen
2 Prisen Salz über das Gemüse und Fleisch streuen. Bei 220 Grad Ober/Unterhitze für 45 min lang braten. Mit Couscous servieren.

Hühnerfrikassee

1 Fleischhähnchen
1,5 l Wasser
2 TL Salz
5 Pfefferkörner
1 Möhre
100 g Lauch
100 g Sellerie
1 geviertelte Zwiebel
2 Nelken
1 Lorbeerblatt in einem großen Topf erhitzen und 1,5 h gar köcheln lassen. Das Huhn aus der Brühe nehmen und abkühlen lassen. Die Brühe durch ein Sieb abgießen und beiseite stellen. Das Fleisch vom Huhn lösen und in große Würfel schneiden, Haut und Knochen verwerfen.
25 g Butter
25 g Mehl in einem großen Topf zu einer hellen Mehlschwitze rühren. Mit 500 ml der Hühnerbrühe ablöschen und durchrühren, so dass keine Klümpchen entstehen. Die Sauce zum Kochen bringen, bis sie bindet.
300 g frischen Spargel schälen, in 4 cm lange Abschnitte schneiden und zur Sauce geben.
200 g frische Champions in Scheiben schneiden und zur Sauce geben. 10 min lang das Gemüse köcheln lassen.
200 g Erbsen und das Hühnerfleisch zur Sauce geben und 5 min köcheln lassen.
70 ml Sahne
70 ml Weißwein in die Sauce rühren.
Salz
Pfeffer
2 EL gehackte Petersilie
1 TL Zucker
1–2 EL Zitronensaft zum Abschmecken.
Beilagen Reis

Orientalisches Huhn

150 g Couscous mit gleichem Volumen kochendem Wasser übergießen, ziehen lassen.
100 g Trockenfrüchte geeignet sind Cranberries, Aprikosen (geviertelt), Kirschen, Rosinen oder Datteln (geviertelt).
100 g gemischte Nüsse grob zerstoßen.
3–5 EL gehackte Petersilie
1–2 EL gehackte Minze
3 EL Olivenöl
Saft einer Zitrone zum Couscous geben und mischen. Bei Biozitronen eine ausgedrückte Hälfte aufbewahren.
1 TL Pfefferkörner
Inhalt von 3 Kardomon
1 TL Salz
1 TL Fenchelsamen
1 TL Zimt
1/2 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Koriandersamen zusammen in einem Mörser zu einem Pulver zerkleinern. 1 TL davon in die Couscousmischung geben und mischen.
1 Huhn von innen und außen mit
2 EL Olivenöl bepinseln und mit 2 TL Gewürzmischung würzen. Die Couscousmischung in das Huhn füllen und mit Rouladenspießen verschließen, ggf. die Öffnung vorher mit einer halben Biozitronenhälfte verschließen.
500 g geraspelte Süßkartoffel
500 g geraspelte Kartoffeln
3 EL Olivenöl in einem Bräter mit dem Rest der Gewürzmischung und des Couscous miteinander vermischen. Das gefüllte Huhn auf die Kartoffel-Couscous-Mischung setzen und 90 min bei 170 Grad Umluft braten. Das Huhn mit etwas Couscousfüllung, den Kartoffeln und ggf. etwas Sesamjogurtsauce servieren.
Zubereitungszeit 40 min Zubereitung und 90 min garen im Ofen.

Huhn, in Zitrone mariniert

1 Huhn zerteilen in 4–6 Stücke, in eine passende Schüssel zum Marinieren geben.
Saft und Schale von 2 Zitronen
2 EL gehackter Thymian
3 gewürfelte Zwiebeln
1 gehackte Knoblauchzehe
30 ml Olivenöl
Salz und Pfeffer in die Marinierschüssel geben und mindestens 1 h kalt stellen. Die Hähnchenteile mit Marinade in einen Bräter geben.
6 Kartoffeln waschen und vierteln.
2 Zwiebeln schälen und vierteln. Kartoffeln und Zwiebeln in Bräter verteilen, mit Olivenöl bestreichen und salzen. Nun den Bräter bei 200° C Heißluft in dem Backofen 40 min geben.
2 Tomaten halbieren, mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen und die letzen 10 min Garzeit in den Bräter geben. Zum Schluss die Hähnchenteile ggf. knusprig grillen.
Garzeit 200° C Heißluft in dem Backofen 40 min
Herkunft Griechenland

Huhn in Riesling

1 Huhn zerteilt in 4–6 Stücke.
2 EL Mehl
Salz
Pfeffer miteinander mischen und darin die Hühnerstücke wälzen.
30 ml Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Hühnerstücke kräftig von allen Seiten anbraten. Die Hühnerstücke warm stellen.
100 g Perlzwiebeln
200 g Champions in der Pfanne anbraten. Anschließend das Gemüse mit den Hühnerstücken in eine Auflaufform geben.
750 ml Riesling in die Auflaufform geben.
1 EL Estragon
Salz und Pfeffer zum Würzen. Die Sauce zum kochen bringen, anschließend die Auflaufform für 30 min bei 200 Grad Umluft in den Ofen geben. Nach der Garzeit die Hühnerstücke und das Gemüse warm stellen, die Sauce absieben und etwas reduzieren.
50 ml Sahne
1 Eigelb miteinander verrühren und damit die Sauce andicken.
Salz und Pfeffer
1 EL gehackte Petersilie zum Abschmecken.
Zubereitungszeit 60 min
Herkunft Baden
Beilagen Reis oder Nudeln