Schlagwort-Archiv: Italienische Küche

Pizzateig

Vorteil dieses Grundrezeptes ist das sofortige Kneten ohne Vorteig und das Reifen im Kühlschrank. Der Teig ist nach 24 h Reifung bereit für Pizza und Focaccia und 2-3 Tage im Kühlschrank haltbar. Alle 24 h durchkneten.

100 g Weizenvollkornmehl
300 g Hartweizenmehl (Durum)
350 g Weizenmehl 550
40 g Olivenöl
430 ml Wasser
15 g Salz
7 g Hefe mit der Küchenmaschine 10 min zu einem Teig kneten. Im Kühlschrank mindestens 24 h reifen lassen. Der Teig verdoppelt im Kühlschrank sein Volumen. Quelle: Modifiziert nach https://www.ploetzblog.de/ von Lutz Geißler

Pizzateig (Grundrezept)

Der Pizzateig hält im Kühlschrank drei Tage, am besten dafür täglich einmal durchkneten.

100 g Weizenvollkornmehl oder Weizenmehl 1050
300 g Hartweizenmehl (Durum)
350 g Weizenmehl 550
430 ml Wasser 25° warm
40 g Olivenöl
12 g Salz
10 g Frischhefe mit einer Knetmaschine 10 min zu einem Teig kneten. 1 Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen, dann den Teig in die Fläche ziehen und falten, anschließend mindestens 24 h im Kühlschrank lagern. Täglich einmal durchkneten, Haltbarkeit drei Tage.

Hühnerbrühe

2 kg zerteiltes Suppenhuhn mit kaltem Wasser abbrausen und in einen großen Topf geben. 4 Liter Wasser zum Huhn geben und langsam erhitzen. Der Schaum sollte regelmäßig abgeschöpft werden, alles 30 min langsam köcheln lassen.
250 g gehackte Möhren
250 g gehackter Sellerie
200 g gehackter Lauch
200 g Zwiebeln halbiert mit Schale, die Schnittfläche in der Pfanne ohne Fett angebräunt.
200 g Petersilienzweige
4 Lorbeerblätter
10 Nelken
10 Pfefferkörner
10 Pfefferkörner
3 Zweige Kräuter wie z.B. Thymian, Majoran oder Rosmarin in die Brühe geben und zwei Stunden weiter köcheln lassen. Das Suppenhuhn aus der Brühe heben, das Fleisch vom Knochen lösen und andersweitig verwenden (z.B. als Hühnerfrikassee). Anschließend die Suppe durch ein Sieb (mit Küchentuch ausgelegt) geben.
2– TL Salz
Pfeffer
Muskat zum Würzen der Brühe. Portionsweise einfrieren oder einkochen.

Aperol Sprizz

Aperol Sprizz ist ein erfrischender Aperitif mit Prosecco, er besticht durch eine wunderbare, orange-rote Färbung und fruchtigherben Geschmack.

4 Eiswürfel
4 cl Aperol in ein Weinglas geben.
100 ml kalter Prosecco
50 ml Soda zum Aufgießen.
1 Orangenscheibe als Garnitur.
Alternativen Milde Variante: anstatt Prosecco Weißwein verwenden, die Sodamenge etwas erhöhen.

Panna cotta

Panna cotta (italienisch für „gekochte Sahne“) ist ein Klassiker der italienischen Desserts. Die angegebene Menge der Panna cotta reicht für vier Personen.

2 Blatt weiße Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
500 ml Sahne
Geriebene Zitronen- und Orangenschale
50 g Zucker in einem Topf erhitzen.
1 Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark herauskratzen und mit der Schote in die Sahne geben. 15 min köcheln lassen und regelmäßig umrühren. Die heiße Sahne durch ein Sieb in eine Schüssel geben und die ausgedrückten Gelatineblätter in der der Sahne auflösen. Die Schüssel auf Eis stellen und die Sahne bis zum gelieren regelmäßig umrühren. Auf vier kalte, ausgespülte Förmchen aufteilen und für mindestens 4 h kühl stellen.

Die Förmchen in heißem Wasser kurz erhitzen und dann die Panna cotta auf Teller stürzen. Mit einer Fruchtsauce, frischen Früchen, Minzblättern und Puderzucker anrichten.

Milchreis

Selbst zubereiteter Milchreis enthält keine Konservierungstoffe und kann hinsichtlich der Zuckermenge selbst kontrolliert werden. Michreis ist ein in vielen Küchen Europas ein häufig vorkommender Nachtisch. Fast alle Fertigprodukte enthalten sehr wenig Reis, aber viel Zucker, künstliche Aromen und fügen Stärke zum Andicken hinzu.

300 ml Milch
300 ml Sahne
1 Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark herauskratzen und mit der Schote in die Sahne geben. Aufkochen lassen.
150 g Risottoreis
1 Prise Salz
20 g Butter zu der Milch geben und 10 min mit geschlossenem Deckel langsam köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. Dann 10 min auf der heißen ausgeschalteten Platte ziehen lassen. Nun alle 10 min den Milchreis unter Rühren erhitzen bis zum Blasenwerfen, dann wieder mit ausgeschalteter Herdplatte ziehen lassen, bis die Reiskörner bissfest gar sind. Das dauert insgesamt etwa 40 min. Wenn der Milchreis zu dick wird, etwas Milch zugeben.
40 g Zucker
1 Eigelb unterrühren.
1 Eiweiß steif schlagen und unterheben. Den Milchreis mit Zimt und Zucker oder Kompott servieren.

Spaghetti mit Garnelen und Tomaten

Die angegebene Menge für Spaghetti mit Garnelen und Tomaten reicht für vier Personen als Vorspeise, für eine Hauptspeise die Menge verdoppeln.

200 g frische Garnelen aus der Schale lösen und den Darm entfernen.
250 g Spaghetti gar kochen, vom Nudelwasser etwas aufheben.
1 gehackte Zwiebel
1 gehackte Knoblauchzehen mit
5 EL Olivenöl glasig braten. Die Garnelen hinzugeben und weiter braten.
200 g halbierte Cocktailtomaten
4 EL Tomatenmark dazugeben und noch 5 min weiterbraten. Je nach Konsistenz 3–5 EL Nudelwasser dazugeben.
Salz
Pfeffer
1/4 Bund fein gehackte Petersilie zum Würzen. Die Spaghetti noch in der Pfanne mit der Sauce vermengen, auf 4 Teller anrichten und mit
geriebenen Parmesankäse bestreuen.
Variationen anstatt Garnelen können auch gemischte Meeresfrüchte verwendet werden.

Spaghetti bolognese

Die angegebene Menge für Spaghetti bolognese reicht für vier Personen als Hauptspeise.

750 g Rinderhackfleisch mit
50 ml Olivenöl in einem großen Topf portionsweise kräftig anbraten, bis das Fleisch karamellisiert. In einer Schüssel beiseite stellen.
120 g gehackte Zwiebeln
30 g fein gewürfelter Speck
120 g Möhren
70 g gehackte Petersilienwurzel
1 gehackter Stangensellerie im großen Topf kräftig anbraten, dabei den Bratensatz vom Hackfleisch lösen.
100 g Tomatenmark dazugeben und weiter kräftig anbraten.
250 ml Rotwein
250 ml Fleischbrühe zum ablöschen.
500 g geschälte und entkernte Tomaten würfeln und mit dem angebratenen Hackfleisch dazugeben.
1 TL Salz
Pfeffer
Piment
3 Lorbeerblätter
ggf. 1 EL gehackter Rosmarin zum Würzen. Mindestens 2 h sanft köcheln lassen.
100 ml Sahne
2 EL gehackte Petersilie am Ende der Kochzeit einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
500 g Spaghetti frisch abkochen und mit der Bologneser Fleischsauce servieren.
Variation Anstatt Rinderhackfleisch Lammhackfleisch oder fein gewürfelte Entenbrust verwenden.

Pasta all’arrabbiata

Die angegebene Nudelmenge für Pasta all’arrabiata reicht für 4 Vorspeisen, als Hauptspeise die Menge verdoppeln.

250 g Spaghetti, Penne oder Fusili gar kochen, etwas vom Nudelwasser aufheben.
1 gehackte Zwiebel
1 gehackte Knoblauchzehe
2 gehackte Chilichoten
100 g fein gewürfelter Speck für die vegetarische Variante weglassen oder mit 1 TL geräuchertem Paprika (Pimenton de la vera) ersetzen.
50 ml Olivenöl glasig anbraten.
200 g halbierte Cocktailtomaten
4 EL Tomatenmark dazugeben und noch 5 min weiterbraten. Je nach Konsistenz 3–8 EL Nudelwasser dazugeben.
Salz
Pfeffer
1/4 Bund fein gehackte Petersilie zum Würzen. Die Spaghetti noch in der Pfanne mit der Sauce vermengen, auf 4 Teller anrichten und mit
geriebenen Parmesankäse bestreuen.