Falafel

Falafel sind frittierte Kichererbsenteigbällchen und eine vegetarische orientalische Spezialität.

250 g Kichererbsen über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Am nächsten Tag wird das Weichwasser verworfen.
1 gehackte Zwiebel
1 gehacktes Bund Petersilie
1 gehackte Knoblauchzehe zu den Kichererbsen geben und alles durch einen Fleischwolf drehen (feine Scheibe).
1 TL Salz
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Koriander
1/2 TL gemahlender Pfeffer
1 TL Backpulver
30 g Semmelbrösel
2 EL Mehl in den Kichererbsenteig geben und alles durchkneten. Den Teig nochmals durch den Fleischwolf drehen und dann etwas ruhen lassen.
500 ml Pflanzenöl in einem kleinen Topf erhitzen. Etwa 3 cm große Bällchen aus dem Teig formen und im heißem Öl knusprig frittieren. Falls der
Teig auseinander fällt, ggf. mit mehr Mehl binden. Die Bällchen auf Küchenpapier abtropfen lassen. Pitabrote kurz im Ofen backen und aufschneiden. Die Pitabrote mit Falafel, Tabouleh, Hummus, Tomate und Gurke füllen. Mit einem Klecks Sesamjogurtsauce servieren.